Sie sind hier

1. Schulversammlung Schuljahr 17/18

Nach der Begrüßung wurde gemeinsam unser Schullied gesungen, das mittlerweile alle Schüler gut beherrschen.  
Unsere Schulregeln, die dem reibungslosen Ablauf der Versammlung dienen, wurden allen wieder ins Gedächtnis gerufen.
Danach erklärte Frau Schemel die gemeinsamen Aktionstage „Zu Fuß zur Schule“, die auf eine Initiative des Deutschen Kinderhilfswerks und des Deutschen Verkehrsclubs zurückgehen.
Alle Schüler der Schule sind dazu aufgefordert ihren Schulweg täglich zu Fuß zurückzulegen und damit Punkte für ihre Klasse zu sammeln. Die Klasse mit den meisten „Läufern“ erhält am Ende der zwei Wochen einen schulinternen Preis.
Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. fördert bundesweit Projekte, die mit Kindern geplant, realisiert und gelebt werden. Das Werk setzt sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Kindern ein. Mit  Beteiligungsprojekten für Kinder wollen sie Kinder starkmachen und die demokratische Kultur weiterentwickeln.
Weitere Infos: www.dkhw.de.

Der Verkehrsclub Deutschland e.V. macht sich dafür stark, dass der Verkehr auf unseren Straßen kinderfreundlicher wird und Kinder selbstständiger unterwegs sein können.
Weitere Infos: www.vcd.org.

Die nächsten Beiträge stammten von den Klassen 1/3a und 4a.
Die Drittklässler sangen gekonnt das Lied „If you are happy and you know it“ vor und forderten alle zum Mitmachen auf.
Die Vorführung von Menschenpyramiden diente den Viertklässlern als Generalprobe für die Einschulungsfeier am Samstag. Sie gelang ohne Zwischenfälle und löste begeisterten Applaus aus.
Zum Schluss wurde den Schülern noch eine Denkaufgabe für die nächsten Wochen aufgegeben. Da das Dach des Altbaus neue Ziegel erhält, sollen alle einmal raten oder rechnen, wie viele Ziegel wohl für das gesamte Dach benötigt werden.
    

 

Tags: